Aktuelles

Mag. Josef Gallauner in Salzburg

 

 

Presseberichte Salzburger Nachrichten und Kronen Zeitung


ulsr-Partner Josef Gallauner „kämpft“ derzeit – und voraussichtlich noch bis Ende Juli – in Salzburg.

 

Im Herbst 2007 hat die Stadt Salzburg ihr Portfolio von 6 Swap - Verträgen an das Land Salzburg übertragen. Weil der Barwert des Portfolios damals negativ gewesen ist, aber die Bezahlung eines Entgelts nicht vereinbart wurde, hat die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft auf Seiten des Landes Salzburg Untreue in einer Grössenordnung von € 4,8 Millionen angeklagt, auf Seiten der Stadt Salzburg Anstiftung bzw. Beitragstäterschaft zur Untreue.


Kurios auch deshalb, weil die Verträge noch sehr lange Laufzeiten aufgewiesen haben und ein Schaden – jedenfalls in dieser Grössenordnung - nie eingetreten ist: Gerade der Vertrag mit dem maximalen „Stichtags-Minus“ wurde innerhalb von 5 Jahren mehrfach und erfolgreich umstrukturiert und daraus 2012 sogar ein Ertrag zugunsten des Landes Salzburg generiert. Schon jetzt dürfte feststehen, dass jede andere Massnahme der Stadt Salzburg einen erheblich grösseren Nachteil verursacht hätte.


Auf der Anklagebank finden sich ebenso prominente Namen (Mag. Monika Rathgeber, Bürgermeister Dr. Heinz Schaden, Salzburgs früherer  Landeshauptmann- Stellvertreter Dr. Othmar Raus) wie auf den Zeugenlisten (Ex-Landeshauptfrau Mag. Gabi Burgstaller und Mag. David Brenner, vormals ebenfalls Landeshauptmann-Stellvertreter).